Pädagogik

Der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit liegt auf dem situations-orientierten Ansatz. Unser Team holt jedes Kind da ab, wo es steht. Freispiel, gezielte Beschäftigung/Förderung und Projektarbeit wechseln sich ab. Darüber hinaus orientiert sich die pädagogische Arbeit am Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan. Ausführliche Details finden sich in unserem Konzept (PDF).

Folgende Punkte kennzeichnen die pädagogische Arbeit auf besondere Weise:

Portfolioarbeit

Sie begleitet das Kind, bis es in die Schule kommt. Das Portfolio dokumentiert seine Entwicklung mit gemalten Bildern, Fotos sowie Reflexionen und dokumentierten Gesprächen mit dem Kind.
Die Kinder gestalten ihr Portfolio und können sich und ihre Entwicklung retrospektiv wahrnehmen.

Partizipation

In der 14-tägigen Kinderkonferenz diskutieren und entscheiden die Kinder demokratisch. Anträge und Protokolle werden gemalt und öffentlich gemacht.

Draußen sein

Dazu gehören das tägliche Rausgehen – auch bei schlechterem Wetter einmal vormittags und einmal nachmittags – sowie die regelmäßige Draußenwoche (i.d. Regel 1x im Monat).